Arbeitsfelder

Unsere Mission sind die Menschen im ländlichen Raum mit ihrer Begeisterung für ihre Heimat. In unseren Arbeitsfeldern unterstützen wir mit Erfahrung und Kreativität. Immer dann, wenn Projekte ohne Förderung nicht umgesetzt werden können, fangen wir in Ihrem Auftrag an zu arbeiten.

In der Ortskern- und Dorfentwicklung geht es im ersten Schritt um die Zukunftsplanung zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern. Mit fundierten Machbarkeitsstudien untersuchen wir Ihre vielversprechenden Projektideen bis in das kleinste Detail. Ob dies Schlüsselprojekte oder Leitprojekte sind, es geht immer um die langfristige Tragfähigkeit und Finanzierbarkeit.

Eva Müller-Meernach

Leitprojekte

Die Projektierung von Leitprojekten oder Schlüsselprojekten der Ortskernentwicklung bergen aufgrund ihres hohen Investitionsvolumens ein großes Projektrisiko.

Seit dem Jahr 2015 haben wir im Auftrag unserer Kunden mehr als 25 Projekte begleitet und erarbeitet. Für alle Maßnahmen gilt: Grünes Licht für die Umsetzung mit finanzieller Unterstützung durch Förderungen und Zuwendungen vom jeweiligen Fördermittelgeber!

Die überwiegende Anzahl der Leitprojekte ist inzwischen realisiert und erfolgreich im Betrieb – oder aber gerade in der Bauphase. Wir freuen uns über jede Eröffnung als Erfolg aller Beteiligten bei der Entwicklung eines Leitprojektes.

Machbarkeitsstudien

Sind Machbarkeitsstudien nur ein lästiges Übel? Nicht immer! Oft bergen besonders Projekte der Daseinsvorsorge im kommunalen Umfeld ein hohes Risiko bei Bau und Betrieb. Für Sie erarbeiten wir die wesentlichen Parameter für Ihre Projektidee – von der Untersuchung und Bewertung des Wettbewerbs bis hin zur Wirtschaftlichkeit. Wir begründen unsere Machbarkeitsempfehlung und benennen die Risiken. Mit zielführenden Machbarkeitsstudien bekommen Sie nicht nur eine fundierte Entscheidungsgrundlage, sondern auch einen Masterplan für die Umsetzung. Und nicht zuletzt hilft eine Machbarkeitsstudie oft maßgeblich bei der Beantragung von Fördermitteln.

Ortskern- und Dorfentwicklung

Die Projektierung von Leitprojekten oder Schlüsselprojekten der Ortskernentwicklung bergen aufgrund ihres hohen Investitionsvolumens ein großes Projektrisiko.

Ortskernentwicklung oder Dorfentwicklung sind eine informelle Planung mit großen Chancen für das Gemeinwesen. Bestandsaufnahme und Stärken-Schwächen-Analyse bilden die Grundlage für eine gute Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern. Mit einem klugen Beteiligungsprozess können Leitbild und Ziele bereits während der Erarbeitung verankert werden. Das Herzstück des Orts- oder Dorfentwicklungsplanes bildet das Handlungsprogramm. Für alle relevanten Bereiche werden abgestimmte Projekte und Aktionen entwickelt. Mögliche Förderungen werden bei der Entwicklung der Projekte berücksichtigt. So wird für die Gemeinde ein Handlungsleitfaden für 10-15 Jahre erarbeitet, der über die Wahlperioden hinaus Bestand hat.

Seit dem Jahr 2015 haben wir mehr als 25 Leitprojekte mit Ihnen zusammen erarbeitet. Für alle Maßnahmen gilt: Grünes Licht für die Finanzierung und Realisierung mit Fördermitteln und Zuwendungen! Die meisten unserer Projekte sind bereits erfolgreich in Betrieb – nur unsere unlängst begleiteten Leiprojekte befinden sich derzeit in der Bauphase.

Regionalmanagement

Ausgangspunkt ist die Vernetzung, die Kommunen und Akteure dazu motiviert, miteinander Neues mit Mehrwert für die Region zu schaffen. Regionalmanagement im ländlichen Raum berücksichtigt viele Faktoren. Wie sieht nachhaltige Daseinsvorsorge im regionalen Kontext aus?

Wie gestalte ich zukunftsfähige Mobilität in meiner Region, wie schaffe ich Mehrwert aus erneuerbaren Energien? Wie agiere ich im Bildungsbereich, wie ermögliche ich lebenslanges Lernen? Welche Investitionen und Strukturen sind bei Wirtschaft, Kultur und Tourismus sinnvoll? Auch mit einer Branchenerfahrung von 25 Jahren haben wir noch keine Patentlösungen – aber eben viel Erfahrung!